‚Game of Thrones‘: Reunion bestätigt

Wusstest Du schon...

Chris Brown: Prügel-Vorwurf vom Tisch

Eine ‚Game Of Thrones‘-Reunion wurde bestätigt.
Am Mittwoch (28. November) wurde bekannt gegeben, dass HBO eine besondere Reunion-Episode ausstrahlen wird. Darin sollen Charaktere wie Ned Stark (Sean Bean), der am Ende der ersten Staffel brutal geköpft wurde, auftreten. Das Special wurde Anfang des Jahres in Belfast gedreht und es wird vermutet, dass auch ‚Aquaman‘-Darsteller Jason Momoa, der in der Fantasyserie Khal Drogo spielte, darin einen Auftritt hat. Anfang des Jahres wurde der Schauspieler nämlich in Irland gesichtet. Neben ihm sind auch der manipulative Bordellbesitzer Petyr Baelish (Aidan Gillen), der König des Nordens, Robb Stark (Richard Madden), und der grausame König Joffrey Baratheon (Jack Gleeson) offenbar Teil der Reunion.

Regisseur David Nutter kündigte zuvor bereits an, dass die finalen Episoden der Serie den hohen Erwartungen der Zuschauer gerecht werden müssten. Gegenüber ‚Entertainment Tonight‘ sagte er: "Es ist so ein vollständiges und zufriedenstellendes Finale, und wo die Show hingeht, und die Reise, die es benötigt, wird dem ganzen Hype gerecht und bestätigt, warum die Zuschauer die Show so sehr lieben. Es wird etwas ganz Besonderes."

Die finale Staffel wird im April 2019 ausgestrahlt und auch, wenn Fans bereits wussten, dass die achte Staffel erst 2019 kommen werden würde, bestätigte HBO jetzt erst das genaue Datum. In einem 30-sekündigen Teaser, der auf dem offiziellen ‚Game of Thrones‘-Twitter-Account veröffentlicht wurde, bekamen die Fans nun die Sicherheit, dass es ab dem 30. April 2019 weiter gehen wird.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miley Cyrus: Schlüpfrige Details

Emily Blunt: Ihr Vater war zu Tränen gerührt

James Wan: Aquaman-Anzug war eine Herausforderung