Gary Barlow: Brad Pitt soll ihn portraitieren

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Gary Barlow meint, Brad Pitt sollte ihn im Take That-Film ‘Greatest Days’ spielen.
Der Film, der auf dem Take That-Musical ‘The Band’ basiert, konzentriert sich auf das Leben von fünf Fangirls, die unsterblich in eine Boyband verliebt sind und ihr folgen.

Barlow witzelte nun gegenüber ‘Variety’: "Es müsste Brad Pitt sein, der mich spielt. Sie müssen zu meinem Aussehen passen, nicht wahr? Ich mache nur Spaß. Die weiblichen Charaktere stehen im Mittelpunkt. Es geht um die Menschen, die zuschauen, die uns unterstützt haben und wie die Musik Teil ihres Lebens gewesen ist."

Letzten Monat wurde bestätigt, dass ‘The Band’ verfilmt wird, wobei die Produzenten auf der Jagd nach "hochkarätigen" Schauspielern sein sollen, die in dem Film die Hauptrolle spielen sollen. Die Bandmitglieder Gary Barlow, Robbie Williams, Mark Owen und Howard Donald werden ‘Greatest Days’ produzieren, so wie sie es bereits bei ‘The Band’ getan haben. Coky Giedroyc wird Regie führen, und der Film wird eine Reihe von Take That-Hits wie ‘Could It Be Magic’ und ‘Relight My Fire’ enthalten.

Das von Tim Firth geschriebene Musical begann seine Tournee im Jahr 2017 und erzählt die Geschichte von fünf Teenager-Schülerinnen, die Anfang der 90er Jahre von einer Boyband besessen waren. Nach dem ersten Konzert, das sie besuchen, werden sie durch ein tragisches Ereignis getrennt. Nach 25 Jahren ohne Kontakt gibt es ein Wiedersehen.

Im November 2018 verriet Take That, dass sie planen, 2019 einen Film zu drehen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Scott Eastwood: Ju-Jutsu mit Guy Ritchie

Olly Alexander: Solo-Projekt fühlt sich befreiend an

Zack Snyder hofft auf weitere DC-Filme

Was sagst Du dazu?