Gary Lightbody über das Songschreiben mit Taylor Swift und Ed Sheeran

Wusstest Du schon...

Ashton Kutcher: Er wurde gefeuert

Gary Lightbody enthüllte, dass es beim Songschreiben mit Mega-Stars darum geht, sie ihr eigenes Ding durchziehen zu lassen.
Der 43-jährige Snow Patrol-Leadsänger verriet, dass es bei der Zusammenarbeit mit Superstars am besten ist, sie nicht zu stören, weil sie genau wissen, was sie machen.

Der Popstar lobte seine Co-Songschreiber unter denen sich die ‘Shake It Off’-Hitmacherin Taylor Swift, Ed Sheeran und Simon Neil von Biffy Clyro befinden und erzählte gegenüber der ‘Wired’-Kolumne der ‘Daily Star’-Zeitung: "Taylor ist brilliant, weil sie genau weiß, was sie will, Es ist sehr einfach, mit jemandem wie ihr zusammenzuarbeiten, der genau weiß, was er tut. Bei einer Kollaboration mit Taylor oder Simon (Simon Neil) von Biffy (Clyro) und Ed muss ich nicht wirklich etwas tun. Ich stelle nur sicher, dass ich ihnen nicht im Weg stehe!" Der ‘Chasing Cars’-Interpret, dessen Band vor kurzem die ‘The Fireside Sessions’-EP aufnahm, um Geld für die karitative Hilfsorganisation The Trussell Trust zu sammeln, hofft, dass er in der Zukunft erneut mit dem ‘Shape of You’-Künstler Sheeran kollaborieren kann.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge: Keine Zeit für Filmabende

Dolly Parton: Glaubt an eine bessere Welt nach der Pandemie

Helen Mirren vermisst London

Was sagst Du dazu?