Geburtstagskind Verona Pooth: ‘Ich will das Älterwerden nicht missen’

Wusstest Du schon...

Rolling Stones: Hohe Ansprüche ans Album

Verona Pooth hat kein Problem mit dem Älterwerden.
Die Werbe-Ikone wird heute (30. April) 50 Jahre alt. Während andere Frauen vor dieser Zahl schreckliche Angst haben, ist die zweifache Mama jedoch ganz entspannt und trauert ihrer Jugend nicht hinterher. "Auf gar keinen Fall" wolle sie noch einmal 20 sein, stellt sie im Interview mit ‘Gala’ klar: "Ich lebe unfassbar gerne und will nichts missen, auch nicht das Älterwerden. Im Moment kann ich immer noch einen Kopfstand, ich komme ohne Brille und Hörgerät aus und fühle mich im Bikini immer noch pudelwohl." Außerdem sei Verona heute "viel gelassener" als in jungen Jahren: "Mit meinem zappeligen Temperament und meiner Power, da konnte man früher ein ganzes Hochhaus mit ausleuchten. Mittlerweile kann ich meine Power viel besser dosieren. Wobei mir meine Zack-zack-Einstellung ja gerade zu Beginn der Karriere sehr geholfen hat."

Nur eine Sache bereitet dem Star große Sorgen: "Meine geliebte Mamita ist mit Ende sechzig an Demenz erkrankt. Das ist schon etwas Bedrohliches für einen Menschen, der gewohnt ist, sein Leben selbst zu gestalten. Gesundheit ist am Ende des Tages das Wichtigste." Ihre Mama war es auch, die Verona zu der selbstbewussten Frau machte, die sie heute ist. "Sie hat mich zur Selbstständigkeit und Unabhängigkeit erzogen. Mir war es immer wichtig, dass ich mein eigenes Geld verdiene und etwas Eigenes auf die Beine stelle", schildert die hübsche Brünette. "Das haben die sogenannten 68er für uns angestoßen. Die Freiheiten, die wir genießen dürfen, sind nicht selbstverständlich. Ich finde, eine Frau sollte ihr eigenes Leben leben und nicht das eines Mannes oder von wem auch immer. Das halte ich für essenziell."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Paris Hilton: Antrag kam zu spät

Priyanka Chopra wehrt sich gegen sinnlose Kritik

Jennifer Garner: Es war ein “hartes Jahr” für Mütter