Gemeinsame Therapiesitzungen: Die Girls von Little Mix fangen einander auf

Wusstest Du schon...

“La La Land”-Regisseur Damien Chazelle hat große Pläne

Die britische Band Little Mix – bestehend aus Leigh-Anne Pinnock (29), Jade Thirlwall (28) und Perrie Edwards (27) – musste im vergangenen Jahr einen schweren Schlag verkraften, als Jesy Nelson (29) bekannt gab, die Gruppe zu verlassen. Doch es scheint dem Erfolg von Little Mix nicht geschadet zu haben.

Als Schwestern gemeinsam stark

Denn drei Monate nach der Veröffentlichung ihres Tracks 'Sweet Melody' landete dieser an der Spitze der britischen Charts. Das heißt natürlich nicht, dass im Universum der drei jungen Frauen alles nur rosarot ist. Nun haben sie öffentlich gemacht, dass sie zu dritt als Gruppe Therapiesitzungen besuchen. Gegenüber dem 'Euphoria'-Magazin erklärte Perrie: "Wir lieben es, gemeinsam zur Therapie zu gehen. Wir haben uns auch gegenseitig, und das bedeutet sehr viel. Wir sind die Unterstützung für die jeweils anderen, weil wir Schwestern sind und jede Emotion gemeinsam fühlen. Wir können uns immer auf die anderen verlassen."

Little Mix bildet eine starke Front

Sie hätten nach dem Abschied von Jesy nicht die Absicht, sich zu trennen. Es sei schlicht nur eine Frage der Anpassung, so Jade Thirlwall: "Wir müssen uns einrichten. Das finde ich ziemlich aufregend. Wir haben einen tollen Start hingelegt, indem unser Track die Nummer Eins in den britischen Charts erreichte. Da dachten wir: 'Oh, wow, das ist ein gutes Zeichen. Es ist ein gutes Omen, dass dieses Jahr für uns ein gutes wird.'"

Die jungen Frauen wollen nicht nur ein gutes Vorbild für Fans sein, sondern auch für einander, so Jade weiter: "Wir haben gezeigt, dass Frauen zusammenhalten können, trotz all der Herausforderungen. Von Anfang an waren wir das schwarze Schaf in 'The X Factor', und niemand hatte erwartet, dass wir etwas schaffen würden. Wir sind erwachsen geworden und gemeinsam zu Frauen gereift. Das ist wichtig … anderen Menschen zu zeigen, dass du bestehen kannst. Du kannst Barrieren durchbrechen, Preise gewinnen und Rekorde brechen, wenn man zusammensteht und eine starke weibliche Front bildet."

Bild: Henning Kaiser/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Leigh-Anne Pinnock: Ihr mangelte es lange Zeit an Selbstvertrauen

Pink: Balance zwischen Job und Familie

Ellen DeGeneres verlässt die ‘Ellen DeGeneres Show’ nach 18 Jahren

Was sagst Du dazu?