Gemma Arterton: Liebe braucht kein Drama

Wusstest Du schon...

Ermittlungen gegen US-Star Brad Pitt eingestellt

Gemma Arterton ist dank ihrer Beziehung mit Rory Keenan klargeworden, dass Liebe nicht gleich Drama ist.
Die ‚Kampf der Titanen‘-Darstellerin ist seit letztem Jahr mit ihrem Schauspielkollegen verheiratet. Wie sie gegenüber dem ‚Red‘-Magazin verrät, hatte sie früher eine ganz andere Vorstellung von der Liebe. „Als ich jünger war, sagte meine Mutter stets zu mir ‚Oh, du willst stets das Drama, aber darum geht es nicht.‘ Und ich meinte ‚Wenn es nicht dramatisch ist, ist es nicht romantisch‘“, erzählt die 34-Jährige. „Wahrscheinlich hörte ich zu viel Musik und las all diese Gedichte darüber. Aber du machst diese verrückten Liebesgeschichten mit, wenn du jung bist und denkst ‚Oh Gott, sie sind fünf Minuten weg, ich komme nicht klar.‘“

Mit dem Alter würde sich alles verändern. „Dir wird klar, dass du das nicht länger willst. Du willst etwas einfaches und schönes, etwas wahrhaftigeres und gefestigteres“, schildert Gemma. Die Schauspielerin schätzt sich glücklich, eine so verlässliche Stütze in ihrem Ehemann zu haben. „Er wurde von wundervollen Eltern erzogen und hat eine unglaubliche Familie. Er ist ein sehr guter Mann. Ich denk, das brauchst du, wenn du älter wirst. Ich will einfach das Gefühl haben, mit jemandem zusammen zu sein, der gut ist und dank dem ich mich gut fühle“, schwärmt sie.

Auch an Nachwuchs hat das Paar schon gedacht. „Ich sehe Kinder in meiner Zukunft. Aber manchmal denke ich an die Welt, in der wir leben und bin mir nicht sicher, ob ich im Moment ein Kind darin willkommen heißen will“, gesteht die brünette Schönheit.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Priyanka Chopra fühlte sich während ihrer Schulzeit unsicher

Alisha Boe: Rolle in ‘When You Finish Saving The World’

David Beckham brachte Eva Longoria bei, wie man einen Shepherd’s Pie zubereitet

Was sagst Du dazu?