George Clooney über seinen „vermasselten“ Batman-Auftritt

Wusstest Du schon...

Mike Leon Grosch: Neue Liebe nach Ehe-Aus

George Clooney enthüllte, dass er seinen Auftritt als Batman vermasselt hat.
Der 60-jährige Hollywood-Star übernahm die Rolle der DC Comics-Figur im Film ‚Batman & Robin‘ von 1997 und beklagt seine Leistung, die dazu geführt hat, dass er danach nicht mehr in die Nähe eines weiteren Superheldenfilms gelassen wurde.

Der Darsteller erklärte gegenüber ‚PEOPLE‘: „Ich habe einen Superheldenfilm gedreht und ich habe es so schlecht gemacht, dass sie mich nicht mehr in die Nähe des Sets lassen!“ Clooney spielte in dem Projekt neben Uma Thurman als Bösewichtin Poison Ivy, Arnold Schwarzenegger als Bösewicht Mr. Freeze, Chris O’Donnell als Batmans Kumpel Robin und Alicia Silverstone als Batgirl mit, aber der karikaturhafte Blockbuster wurde von den Kritikern allgemein kritisiert. Dabei wurde Clooney als die „große“ Null“ des Films bezeichnet. In Bezug auf die Rollen, die für ihn als Schauspieler funktionieren, fügte er hinzu: „Meine Arbeit, bei der mein Brot mit Butter bestrichen wird, ist die Art von Filmen, mit denen ich in den 60er und 70er Jahren aufgewachsen bin, was sozusagen die Hauptsendezeit für das amerikanische Filmemachen war, die alle auf Geschichten basieren“.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Prinz Philip hätte Königin Elisabeth II. zu „ein bisschen Entspannung“ geraten

Diese Dinge jagen ‚Halloween‘-Star Jamie Lee Curtis Angst ein

Bill Murray: Dreh zu ‘Ghostbusters: Afterlife’ war hart

Was sagst Du dazu?