George Ezra: Ist ‚Shotgun‘ nur ein Rülpsunfall?

Wusstest Du schon...

Katy Perry: Bizarres Video zur neuen Single „Chained To The Rhythm“

George Ezra plaudert eine witzige Anekdote zu seinem Hit ‚Shotgun‘ aus.
Der 25-jährige Musiker denkt, dass seine Single aus dem Album ‚Staying at Tamara’s‘ nur deshalb so erfolgreich wurde, weil die Fans dachten, dass er darin rülpst. "Ich habe diese Email bekommen, in der stand: ‚Guck mal, es gibt da dieses Meme, das sagt, dass du [während des Songs] gerülpst hast’", berichtet der Sänger lachend. Im Interview mit der Zeitung ‚Daily Star‘ stellt er klar, dass dem jedoch nicht so war: "Man hört lediglich, wie ich das Wort ’nun‘ sage." Der Star nimmt die Angelegenheit allerdings mit Humor und scherzt, dass er einfach froh über den Erfolg sei: "Innerhalb einer Woche kletterte es zurück auf Platz eins, da jeder nachschauen wollte, ob ich rülpse."

Gegenüber ‚BANG Showbiz‘ hatte der ‚Budapest‘-Interpret nach der Veröffentlichung seines zweiten Studioalbums verraten, wie überrascht er davon war, dass sein zweites Studioalbum so sensationell gut beim Publikum ankam. "Diese Reaktion war viel besser, als ich erwartet hatte. Und das ist nicht so, weil ich nicht an das geglaubt hätte, was ich machte, es ist eher so, dass ich nicht hätte erwarten können, dass es so gut laufen würde, wie es lief", sagte er.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

So tickt der neue ‚Bachelor‘

Hailee Steinfeld: Depressiv in New York

Sarah Hyland: Trost von Vanessa Hudgens