George Ezra über sein neues Hobby

Wusstest Du schon...

Shannen Doherty: Dankbar für ihr zweites Leben

George Ezra hat inmitten der Coronavirus-Pandemie damit angefangen, Vögel zu beobachten.
Der ‘Shotgun’-Hitmacher ist zum Vogelbeobachter geworden, nachdem ihm sein Vater ein Buch kaufte, um unterschiedliche Vogelarten zu identifizieren.

Die Vögel, die sich im Garten des Künstlers aufhalten, sollen jedoch von einem Eichhörnchen verjagt worden sein. In einem Interview mit Ollie MN in ihrem ‘Phone A Friend’-Podcast erzählte George: “Ich habe ein Futterhäuschen. Aber einmal pro Stunde kommen die Eichhörnchen vorbei und dann muss ich das Fenster aufmachen und pfeifen, damit die Vögel wegfliegen. Und jemand sagte mir, wenn man den Pfosten einfettet, dann können die Eichhörnchen nicht nach oben laufen. Dann rutschen sie nach unten und das hält sie nicht nur davon ab, an das Futter zu gelangen, das ist auch lustig. Das Problem ist, dass ich deshalb im Regen stand, mir war kalt und ich hielt Margarine in den Händen und fettete den Pfosten ein… Ich finde es entspannend, mich hinzusetzen und zuzuschauen, wie die Vögel ankommen und wieder wegfliegen.”

George soll derzeit an neuer Musik arbeiten, nachdem er im Jahr 2018 sein zweites Studioalbum ‘Staying at Tamara’s’ veröffentlicht hatte.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West: Versuchter Einbruch!

Gillian Anderson: Harry kann Fakt und Fiktion in ‘The Crown’ beurteilen!

Prinz Philip: Er wurde in eine andere Klinik verlegt!

Was sagst Du dazu?