© Shutterstock/Jaguar PS

Gewinner des Tages

Wusstest Du schon...

Schwere Zeiten für Chandra Wilson: Tochter ist unheilbar erkrankt

John Legend (38, „All of Me“) zeigt seine soziale Ader: Wie er beim „Town & Country Philanthropy Summit“ am Dienstag bekannt gab, ruft er das Programm „Unlocked Futures“ ins Leben. Damit möchte er ehemaligen Sträflingen einen besseren Einstieg ins Leben nach der Haft ermöglichen. Wie unter anderem „Page Six“ berichtet, sollen in dem Programm Zuschüsse und Trainings enthalten sein, die die Ex-Häftlinge beispielsweise auf Vorstellungsgespräche vorbereiten und bei der Jobsuche helfen.

„60 Prozent der ehemaligen Häftlinge haben ein Jahr nach ihrer Entlassung immer noch keinen Job. Wenn sie also keine legale Arbeit finden, arbeiten sie schwarz und enden wieder im Knast“, erklärt Legend in einem Interview mit dem US-Politiker Cory Booker (48). Mit „Unlocked Futures“ könnte einigen Ex-Häftlingen also eine blühende Zukunft bevorstehen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Josh Brolin: So sehr freut sich Barbra Streisand auf ihre Enkelin

George und Amal Clooney spenden für Migrantenkinder

Sarah Lombardi: Gartenparty für Alessio

Was sagst Du dazu?