© CarlaVanWagoner/Shutterstock.com

Gewinner des Tages

Wusstest Du schon...

Michael Buble: Covers nerven ihn

Diese Worte gehen Millie Bobby Brown (13) vermutlich runter wie Öl. Die „Stranger Things“-Darstellerin genießt bei ihren Serien-Kollegen größte Beliebtheit. Einem ihrer Co-Stars hat es die 13-Jährige allerdings besonders angetan: David Harbour (42, „Suicide Squad“). Zwischen den beiden Mimen hat sich nicht nur in der zweiten Staffel der Netflix-Serie ein wahrliches Vater-Tochter-Gespann gebildet. Auch im echten Leben kann sich Brown stets auf die Unterstützung des 42-Jährigen verlassen.

Gegenüber dem US-Portal „Hollywood Life“ geriet der Schauspieler nun ins Schwärmen: „Ich hatte nie eine Tochter. Was ich von Millie bekomme, ist das Gefühl ein Vater zu sein.“ Von dem Talent der 13-Jährigen ist er mehr als überzeugt. Eines Tages, so wünscht sich Harbour, werde ihn Brown im Altersheim besuchen und ihm all ihre gewonnen Oscars präsentieren. „Ich weiß, dass sie ein enormes Potenzial hat und ich hoffe, dass sie so bodenständig und beschützt bleibt wie möglich. Denn ich möchte, dass sie Meryl Streep wird.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Janin und Kostja Ullmann: Liebes-Aus nach zwölf Jahren

Diane Kruger: Es ist ein Mädchen

Sophia Bush: ‚Es war ziemlich hässlich‘

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!