© Debby Wong/Shutterstock.com

Gewinner des Tages

Wusstest Du schon...

Morgen Freeman über den Oscar-Fluch

Erst im Januar dieses Jahres gab Hit-Maker Ed Sheeran (26, „Perfect“) seine Verlobung mit Langzeitfreundin Cherry Seaborn (25) bekannt. Zwar kennen sich die beiden Briten schon seit ihrer Schulzeit, doch wer weiß, ob sie ohne die Hilfe einer ganz bestimmten Promi-Dame jemals endgültig zueinander gefunden hätten. Die Rede ist von keiner Geringeren als Taylor Swift (28, „Look What You Made Me Do“). Denn wie jetzt bekannt wurde, hatte die Sängerin maßgeblichen Einfluss auf das Liebesglück ihres guten Freundes Sheeran.

In einem Video der britischen „Daily Mail“, das hinter den Kulissen von Swifts und Sheerans neuem gemeinsamen Songs „End Game“ entstand, verrät der Sänger, wie er mit seiner Verlobten zusammengekommen ist. Als er gerade davon erzählt, dass es an einem vierten Juli gewesen sein muss, fragt Swift ganz kess von der Seite: „In wessen Haus?“ „In Taylors Haus“, lautet brav dessen Antwort. Weiter fährt Sheeran fort: „Ich war auf Taylors Party und dieses coole Mädchen, mit dem ich zur Schule gegangen bin, war ebenfalls in Rhode Island. Ich fragte: ,Taylor, kann sie auch kommen?‘.“ Der weitere Verlauf ist nunmehr bekannte Geschichte – dank Taylor Swift.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Nicole Maines wird in „Supergirl“ zur ersten Trans-Superheldin

Chrissy Teigen teilt ihren Schadenfreuden-Moment

Cheryl Tweedy: Trennungsstatement war ‚oberpeinlich‘

Was sagst Du dazu?