© MCRF/starmaxinc.com/ImageCollect

Gewinner des Tages

Wusstest Du schon...

Kirk Douglas: Mega-Party zum 100. Geburtstag

Auf ein neues Album von Justin Bieber (23, „Sorry“) müssen Fans wohl noch länger warten. Dafür geht der Popstar offenbar bald unter die Modeschöpfer. Das will zumindest das US-Promiportal „The Blast“ erfahren haben. Denn Bieber hat seinen zweiten Vornamen „Drew“ als Marke eintragen lassen. Das geht aus Dokumenten hervor, die der Seite vorliegen. Neben dem schlichten „Drew“ hat sich der Sänger zudem die Marken „The House of Drew“ und „La Maison Drew“ (beides zu Deutsch: „Das Haus von Drew“) rechtlich schützen lassen.

Weiter geht aus den Dokumenten hervor, dass alle drei Marken beabsichtigen, „Kleidung“ anzubieten. Darunter sollen von Bieber inspirierte Hemden, Jacken, Pyjamas, Kinderkleidung, Badeanzüge, Bademäntel und sogar BHs sein. Wann die ersten Stücke daraus präsentiert werden sollen, steht bisher noch in den Sternen. Mit dem Namen seiner neuen Mode-Linie befindet sich Bieber aber in guter Gesellschaft. So haben unter anderem auch die Pop-Diven Beyoncé (36, „House of Deréon“) und Lady Gaga (31, „Haus of Gaga“) ähnlich klangvolle Namen für ihre Labels gewählt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Hailee Steinfeld und Niall Horan: Alles aus?

Jenna Jameson über ihren Ernährungsplan

Camila Cabello: Ich bin kein guter Star

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!