© carrie-nelson/ImageCollect

Gewinner des Tages

Wusstest Du schon...

James Arthur: Ist nicht jeder bisexuell?

Eine Gruppe männlicher Hollywood-Schauspieler, Schriftsteller, Produzenten und Aktivisten hat sich in einem offenen Brief zusammengeschlossen, um die Opfer sexueller Belästigung zu unterstützen, Missbrauch zu verhindern und Rechenschaftspflicht von Männern zu fordern. Teil dieser Aktion sind bekannte Namen wie David Schwimmer (51, „#ThatsHarassment“) oder David Arquette (46, „Scream“).

Die Männer schließen sich damit mehreren Kampagnen in Hollywood wie #MeToo oder „Time’s Up“ an, die gegen das herrschende Problem der sexuellen Übergriffe in der Filmbranche kämpfen. Insgesamt sind knapp 30 männliche Stars mit an dem Projekt namens #AskMoreOfHim beteiligt. „Als Männer haben wir eine besondere Verantwortung, Missbrauch zu verhindern“, heißt es in einem offenen Brief der Gruppe.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Es ist mir wirklich egal“: Was steckt hinter Melania Trumps Jacke?

Eifersuchtsdrama? Nicht mit Mario Götze

Paul Rudd: Von wegen netter Kerl

Was sagst Du dazu?