© Kathy Hutchins / Shutterstock.com

Gewinner des Tages

Wusstest Du schon...

Antiguas Premierminister bringt Prinz Harry in Verlegenheit

„Game of Thrones“-Fans ist Emilia Clarke (31) als platinblonde Drachenmutter Daenerys bekannt, die ihren Feinden gnadenlos begegnen mag, ihre Freunde und ihr Volk jedoch loyal und liebevoll behandelt. Nun erweist die Britin sich auch im wahren Leben als Heldin: Die Schauspielerin hat eine eigene Wohltätigkeitsorganisation ins Leben gerufen, die Menschen mit Gehirnverletzungen unterstützen soll, wie die „Mail on Sunday“ berichtet – und zum Start hat Clarke gleich mal 30.000 Pfund (rund 35.000 Euro) ihres eigenen Geldes in die Anima Foundation, so der Name der Stiftung, eingezahlt.

Und damit nicht genug: Am Wochenende hat Clarke auf ihrem Instagram-Account bekanntgegeben, dass sie zur Botschafterin der Krankenschwesternschule Royal College of Nursing ernannt wurde. „Wir alle haben Erfahrungen mit Krankheiten, sei es bei uns selbst oder bei Menschen, die uns nahestehen, und die Schwestern, die sich um uns kümmern, brauchen jetzt unsere Hilfe“, schrieb sie in ihrem Post. Hut ab vor so viel Engagement!

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Madonna verliert Rechtsstreit um Liebesbrief

Antonio Banderas: Alte Liebe rostet nicht

Vanessa Mai: Alle Auftritte abgesagt

Was sagst Du dazu?