© Landmark Media. pictures@lmkmedia.com. Tel:00 44 20 7033 3830/ImageCollect

Gewinner des Tages

Wusstest Du schon...

Shia LaBeouf: „Ich schäme mich sehr“

Die Darstellerin der Prinzessin Jasmin in der kommenden „Aladdin“-Verfilmung, Naomi Scott (26, „Power Rangers“), hat sich in der US-Show „Jimmy Kimmel Live!“ positiv über ihren Kollegen Will Smith (50, „Bright“) geäußert. Der spielt in dem Film den Dschinni. „Er ist der Superstar, der die wenigsten Erwartungen enttäuscht, wenn man ihn trifft. Ich empfehle sehr, ihn zu treffen!“

Doch damit hatte es sich noch nicht. Scott erzählte auch, dass ihr Bruder ein großer Fan des Schauspielers sei und einen lebensgroßen Starschnitt von ihm besitze. „Er ist verheiratet, aber er hat ihn immer noch“, fügte sie zu der Anekdote an. Die Realverfilmung des Disney-Klassikers „Aladdin“ (1992) startet am 23. Mai in den deutschen Kinos.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Slipknot: Jim Root will nicht vergleichen

Stranger Things: Nur noch zwei Staffeln!

Nick Cannon: Er kann nicht mit Mariah mithalten

Was sagst Du dazu?