Gigi Hadid gegen Style-Kritiker

Wusstest Du schon...

Zum Todestag von Lady Di: So gedenkt London der “Königin der Herzen”

Gigi Hadid hat keine Lust mehr auf Style-Kritik von ihren Fans.
Das 24-jährige Model musste so einige hämische Kommentare auf Twitter einstecken, nachdem es in den sozialen Netzwerken in einer schwarzen Leggings, weißen Schuhen und einer Puffer-Jacke aufgetreten war.

Einige Follower machten für den misslungenen Look Gigis Stylistin Mimi Cuttrell verantwortlich, doch die ältere Schwester von Bella Hadid wollte nichts davon hören. Auf Twitter schrieb sie: "Leute, ihr müsst euch wirklich abregen. Man nennt das ‘einfach mal rausgehen, um etwas zu erledigen’ – ich ziehe mich nicht an, um von euch gelobt zu werden. Eure unrealistischen Erwartungen und andauernden unbedeutenden Beschwerden über meinen Style oder darüber, dass ich nicht sexy genug bin, werden nicht dafür sorgen, dass ich mich anders anziehe."

Laut Gigi sei es wichtig, dass jeder das trage, was er oder sie für richtig hält – egal, ob dabei viel oder wenig Haut gezeigt wird. Sie schreibt auf der Mikroblogging-Seite weiter: "Ich rede nicht nur von diesem spezifischen Moment. Ihr redet darüber, Frauen stärken zu wollen. Ich unterstütze und stärke Frauen, die Haut zeigen und die, die es nicht tun. Es geht um die Entscheidung. Ich zeige meine Haut, wenn ich es will und ich fühle mich immer noch sexy, auch wenn ich von Kopf bis Fuß eingepackt bin. So werde ich es weiterhin tun. Trotz abfälliger Kommentare."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ryan Gosling: Rolle in Leitch-Film

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Weihnachten in England?

John Legends drittes Kind wurde auf natürlichem Wege gezeugt

Was sagst Du dazu?