Gillian Anderson: Göttliche Rolle in Gaiman-Serie

Wusstest Du schon...

Ehekrach im Königshaus: Prinz Henrik lästert über Königin Margrethe

Schauspielerin Gillian Anderson (47) hat eine interessante neue Rolle ergattert: In der neuen Serie „American Gods“ spielt der „Akte X“-Star eine Göttin der etwas anderen Art, wie das Branchenmagazin „The Hollywood Reporter“ berichtet.

Die Fantasy-Serie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Kultautor Neil Gaiman (55) und handelt von einem Generationenkonflikt unter Göttern: Alteingesessene Gottheiten wie der nordische Odin und der altägyptische Horus führen im modernen Amerika ein Schattendasein, da ihnen mit dem schwindenden Glauben der Menschen auch ihre Kräfte verloren gehen. Da die Menschheit inzwischen andere Prioritäten hat, sind neue Götter entstanden, die insbesondere die Verehrung der Technologie widerspiegeln.

Einen makabren Spot, mit dem Gillian Anderson für eine gute Sache wirbt, sehen Sie auf Clipfish

Anderson übernimmt dabei den Part der Media: Göttin des Fernsehens und zugleich das Sprachrohr der neuen Götter. Sie wird als eine muntere Pressesprecherin beschrieben, die immer alles unter Kontrolle hat und den Geschichten für ihre Zwecke den richtigen Dreh verpasst. Media gehört nicht zu den Hauptrollen der Serie, aber ihr kommt eine Schlüsselfunktion zu. „American Gods“ bedeutet für Anderson zugleich ein Wiedersehen mit Produzent Bryan Fuller (46), mit dem sie bereits „Hannibal“ gedreht hat.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Michael Wendler: Freundin lässt tief blicken

Dolly Partons Ehemann ist nicht ihr größter Fan

Sofia Richie: Kein Reality-TV-Star

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!