Gina-Lisa äußert sich zu Florian Wess‘ Brief

Wusstest Du schon...

Emma Stone: Dank an Giorgos Lanthimos

Gina-Lisa Lohfink spricht über den offenen Brief ihres ehemaligen besten Freundes Florian Wess.
Das Model und sein Ex-Begleiter traten früher gemeinsam als ‚Barbie und Ken‘ auf und waren sogar zusammen im Dschungelcamp. Dann folgte der öffentliche Zwist. In einem Brief beklagte Florian nun, er mache sich Sorgen um Gina-Lisa, insbesondere aufgrund ihrer baldigen Teilnahme in der Nackt-TV-Show ‚Adam sucht Eva‘. Nun äußert sich die 32-Jährige zu den Bedenken ihres Ex-Kumpels. "Ich bin ein bisschen enttäuscht, dass Florian an die Öffentlichkeit gegangen ist. Er hat meine Nummer, er hätte mich anrufen können. Ich finde, ein Freund ist das nicht", zitiert ‚VIP.de‘ die Blondine.

Für Gina-Lisa ist Nacktsein kein Problem, auch nicht im Fernsehen. Sie glaubt stattdessen, ein Statement für Akzeptanz setzen zu können. Denn seinen Körper zu präsentieren sei eine Art von Empowerment, so die ehemalige ‚Germany’s Next Topmodel‘-Kandidatin. Im Interview erklärt sie weiter: "Das [‚Adam sucht Eva‘] ist für mich eine von den besten Shows. Zeigt euch! Versteckt euch nicht! Egal ob groß, klein, dick, dünn: Das ist doch ganz egal."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Til Schweiger: Seine Ex ist schwanger!

Cher ist verzweifelt: Ihr Lieblings-T-Shirt ist weg

TLC arbeiten an einem Musical