Gina-Lisa Lohfink: Schnipp, schnapp, Haare ab

Wusstest Du schon...

Zoe Kravitz: Meryl Streep lobte sie beim Bowlen

Gina-Lisa Lohfink trennt sich von ihren geliebten Extensions.
Die 31-Jährige setzt eigentlich auf eine lange, blonde Wallemähne. Bereits bei ihrer Teilnahme in der TV-Show ‚Germany’s Next Topmodel‘ fiel das Model aufgrund ihrer nicht ganz so natürlichen Haarpracht ins Auge. Damals verpasste ihr Heidi Klum kurzerhand einen Pixie-Schnitt – und erntete einen wahren Heulkrampf. Nach der Show griff die Blondine schnell wieder auf ihre Haarverlängerungen zurück. Nun ist jedoch Schluss mit dem gewohnten Look! Gina-Lisa sagt Tschüss zu ihren Extensions und greift zur Schere. Auf Instagram präsentiert sie dabei das Ergebnis: einen modischen Long-Bob. Dazu schreibt sie: "Short hair, don’t care." Ihre Follower zeigen sich begeistert und überschütten sie derzeit mit positiven Reaktionen.

Aber auch wenn das Feedback negativ ausfallen würde, wäre es der Blondine wohl egal. Ihre neue Devise lautet nämlich, mögliche Shitstorms einfach zu ignorieren. Was eignet sich da besser, als eine klare Botschaft, die zeigt, dass die 31-Jährige über den Anfeindungen steht? Daher ließ sich Gina-Lisa ein Tattoo unterhalb der linken Pobacke in Form einer Pfingstrose stechen. Das Motiv ist dabei ganz gezielt ausgewählt und richtet sich an all ihre Hater. In einem Interview mit ‚Bild‘ deckte Gina-Lisa den Sinn hinter ihrem Schmuckstück auf: "Mit Kritik konnte ich früher gar nicht umgehen, sie hat mir immer sehr wehgetan. Mittlerweile ist es mir egal: Die Leute reden so oder so über mich. Geht mir also am A**** vorbei – und das soll jeder sehen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Victoria Beckham will Spaß

Kim Kardashian West war eine Augenbrauen-Katastrophe

Zoë Kravitz: ‚Ohne Make-up fühle ich mich nackt‘