Goldie Hawn: Name während der Geburt geändert

Wusstest Du schon...

Madonna: Awards werden überbewertet

Goldie Hawn änderte Kate Hudsons Namen während der Geburt.
Die 74-Jährige ist die Mutter der 41 Jahre alten Schauspielerin und kurz bevor diese am 19. April 1979 das Licht der Welt erblickte, sollte sie eigentlich noch einen anderen Namen bekommen. Ursprünglich sollte ihr Name Rebecca lauten und erst während der Wehen entschied sich Goldie dazu, ihre Tochter Kate zu nennen. Der Grund dafür waren die kräftigen Tritte des noch ungeborenen Babys.

"Sie trat so hart in meine Vagina, dass ich sofort in dem Moment ihren Namen änderte, weil sie taff war. Ich hatte sie eigentlich Rebecca genannt, aber auf der Schnellstraße nach draußen dachte ich: ‘Das ist eine Kate’", verriet die Schauspielerin nun im Interview mit dem ‘People’-Magazin.

Bei der Geburt von Kates Töchterchen Rani im Oktober 2018 war Oma Goldie übrigens auch dabei. Rani ist Kates drittes Kind, das erste mit ihrem Partner Danny Fujikawa, und während der Geburt konnte die begeisterte Großmutter sich offenbar kaum zurückhalten. Sie erzählte: "Ich erinnere mich, wie der Arzt sagte: ‘Goldie, wenn du noch ein bisschen näher kommst, könntest du reinfallen’."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Camila Cabello und Shawn Mendes setzen sich mit der Calm-App für mentale Gesundheit ein

Mel B: Ehe mit Kleidungsvorschrift

Kylie Jenner entwirft ihre eigene Bademoden-Kollektion

Was sagst Du dazu?