Gwen Stefani und Blake Shelton: Beziehungskrise dank Corona?

Wusstest Du schon...

Diane Kruger: Gemeinsame Bleibe mit Norman Reedus

Die Beziehung von Gwen Stefani und Blake Shelton wurde während der Quarantäne "bis an die Grenze ausgereizt".
Ein Insider hat nun enthüllt, dass die 50-jährige Sängerin und Blake (44) eine schwere Zeit durchmachen, nachdem sie den größten Teil der Coronavirus-Pandemie in Oklahoma verbracht haben.

Hängt etwa der Haussegen schief? Ein Insider berichtet der Zeitschrift ‘Us Weekly’: "Sie fühlen sich erstickt und gestresst. Sie sind beide bis an ihre Grenzen belastet." Es wurde auch berichtet, dass die Probleme zwischen dem Ehepaar darauf zurückzuführen sind, dass sie nun in ein neues Familienhaus in Los Angeles gezogen sind. Der Insider fügt hinzu: "Freunde sagen, dieser Umzug habe sich zu einem Albtraum entwickelt. Dies ist ohne Zweifel die härteste Zeit, die sie bisher erlebt haben." Jedoch gibt es auch Hoffnung für Gwen und Blake, da sie zuvor Wege gefunden haben, "jegliche Spannungen zu überwinden und das Gesamtbild zu betrachten". "Sie wissen, wie man Kompromisse schließt", erklärt der Wissende weiter.

Das Paar, das seit 2015 zusammen ist, zog Anfang dieses Monats endlich in sein neues Haus in Los Angeles ein, nachdem es 2019 die Immobilie gekauft hatte.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge: Keine Zeit für Filmabende

Dolly Parton: Glaubt an eine bessere Welt nach der Pandemie

Helen Mirren vermisst London

Was sagst Du dazu?