Gwen Stefanis Hochzeitspläne wurden wegen COVID-19 auf Eis gelegt

Wusstest Du schon...

Die Jonas Brothers sind auf Platz 1!

Gwen Stefanis Hochzeitspläne wurden wegen COVID-19 zunächst auf Eis gelegt.
Für die 51-jährige Sängerin, die ihre Verlobung zu dem Country-Sänger Blake Shelton im Oktober bekanntgegeben hatte, ist es wegen der Pandemie nicht ganz so einfach, ihre Hochzeitszeremonie zu planen.

Gwen findet es schwierig, ihre Hochzeit mit dem 44-jährigen Musiker zu planen, weil auch ihre Eltern an dem besonderen Tag nicht fehlen sollen. In einem Interview mit dem ‘Wonderland’-Magazin verriet Stefani: “Ich würde liebend gerne heiraten, aber ich wollte meine Eltern mit dabei haben, also ist es schwierig, es zu planen. Wir haben drei Kids, die zur Schule gehen und die Zuhause mit Zoom arbeiten, deshalb wird das für sie hoffentlich bald zu Ende sein. Aber es gibt nicht viele Pläne, ich will einfach nur diese Platte herausbringen!” Stattdessen konzentrierte sich die ‘Don’t Speak’-Sängerin auf die Arbeit an ihrem fünften Studioalbum mit dem Titel ‘Let Me Reintroduce Myself’, nachdem sie zunächst eigentlich nicht plante, Musik inmitten des Coronavirus-Lockdowns aufzunehmen. Die Künstlerin fügte hinzu: “Ich plante es nicht, aber jemand sagte, dass sie über Zoom schreiben und ich meinte, ‘Mensch, das werde ich ausprobieren.'”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Queen Elizabeth II.: Das war ihr Weihnachtsgeschenk an den kleinen Archie

Kelly Clarkson: Musik ist mein Ventil!

Jon M. Chu übernimmt die Regie bei ‘The Great Chinese Art Heist’

Was sagst Du dazu?