Gwyneth Paltrow: Besser Beziehung zu Ex-Mann Chris

Wusstest Du schon...

“Roseanne”-Spin-off kommt: Stirbt Roseanne Barr jetzt den Serientod?

Gwyneth Paltrows Beziehung zu ihrem Ex Chris Martin ist heute besser als früher.
Die Schauspielerin und der Coldplay-Frontmann heirateten im Jahr 2003 und haben gemeinsam die 16-jährige Tochter Apple und den 14-jährigen Sohn Moses. 2016 trennte sich das Paar allerdings endgültig und nach der Scheidung heiratete Gwyneth neu. Sie ist glücklich mit Ehemann Brad Falchuk, Chris ist mit der ‘Shades of Grey’-Schauspielerin Dakota Johnson zusammen. Heute besteht die ‘Iron Man’-Darstellerin darauf, dass es mit ihrem ehemaligen Mann viel besser laufe seit sie geschieden sind. Aus der Beziehung haben beide gelernt.

In der ‘The Drew Barrymore Show’ sagte die Schauspielerin nun: "Ich meine, es ist so interessant, weil in gewisser Weise meine Scheidung und meine Beziehung mit Chris jetzt besser ist als unsere Ehe. Ich denke, das ist möglich, aber ich hatte auch wirklich Glück." Sie verrät außerdem, was wichtig ist, damit eine Beziehung dergleichen funktionieren kann. "Man muss sich bewusst sein, dass jede Beziehung 50/50 ist. Egal, was du denkst, ob du denkst, dass dir Unrecht widerfahren ist, oder wie schlecht du die Handlungen der anderen Personen wahrnimmst, oder was auch immer der Fall sein mag. Wenn du mutig genug bist, Verantwortung für deine Hälfte zu übernehmen, und wirklich auf deinen eigenen Müll und dein eigenes Trauma zu schauen, dann kannst du es schaffen und daraus lernen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Paul McCartney über seine neue Platte

Gwyneth Paltrow: Glücklich über gesellschaftlichen Wandel

Sofia Coppola: Bei Bill Murray gerät sie ins Schwärmen

Was sagst Du dazu?