Gwyneth Paltrow: Für ihren Sohn war die Quarantäne hart

Wusstest Du schon...

Sarah Jessica Parker schickt Kim Cattral ihre Liebe

Gwyneth Paltrow hat zugegeben, dass aus ihrer Familie ihr Sohn Moses am meisten mit der Pandemie zu kämpfen hat.
Die Schauspielerin hat sich darüber geäußert, wie ihre Familie mit der Quarantäne inmitten der globalen Gesundheitskrise zurechtkommt.
Als sie diese Woche bei ‘Jimmy Kimmel Live!’ per Video-Link auftrat, sagte Gwyneth, sie glaube, dass Moses sehr zu kämpfen habe.
Obwohl er sehr aktiv ist, glaubt sie, dass die Pandemie hart für junge Menschen ist, die sich in der intensivsten Entwicklungsphase befinden.
Gwyneth gab zu, dass auch Apple die Situation als Teenager “sozial schwer” findet, aber sie lobte auch “Kinder auf der ganzen Welt” dafür, dass sie mit der Pandemie so gut sie können umgehen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Darren Lynn Bousman: ‘Saw: Spiral’ wurde von ‘Sieben’ inspiriert

Unglaublich: So erfuhr Tom Holland von seiner Spider-Man-Rolle!

Christina Ricci: Einstweilige Verfügung gegen Ex

Was sagst Du dazu?