Gwyneth Paltrow geht auf Nummer sicher

Wusstest Du schon...

Chris Cornell war nicht er selbst, als er starb

Gwyneth Paltrow und Brad Falchuk werden einen Ehevertrag haben.
Die ‚Iron Man‘-Darstellerin und der 47-jährige TV-Drehbuchautor haben einem offiziellen Dokument zugestimmt, bevor sie den Bund der Ehe eingehen, da sie beide eigene Besitztümer sowie Kinder aus früheren Beziehungen haben. Ein Nahestehender des Paares sagte dem Fernsehmagazin ‚E! News‘: "Ja, es gibt einen Ehevertrag. Es war sehr einfach und sie stimmten beide den Konditionen zu. Es war nur einer der Schritte während ihrer Hochzeitsplanung. Sie waren bereits beide einmal zuvor verheiratet und fanden, dass dies nötig sei. Sie haben beide Besitztümer und Kinder aus früheren Ehen, also macht es Sinn, eine Abmachung zu haben. Es gab keine Überraschungen und es war ein schneller Prozess."

In der Zwischenzeit hat die 45-jährige Schauspielerin zugegeben, sich nun wie eine "21-Jährige" zu fühlen, da sie ihre Hochzeit plane und sich auf "alles" freue, was mit ihrem großen Tag zu tun habe. ‚People‘ gegenüber erläuterte sie: "Ich bin aufgeregt wegen allem! Ich hatte vorher noch nie eine Hochzeit. Also obwohl ich 45 bin, fühle ich mich ein wenig wie eine 21-Jährige… Wir haben noch nicht richtig damit angefangen, irgendwelche formalen Pläne zu machen, [aber] es macht irgendwie Spaß, mit meinen Freundinnen darüber zu reden. Sie schicken mir Bilder von Kleidern – sie sind genauso aufgeregt deswegen wie ich. Es ist ziemlich süß."

Paltrow stellt sich dennoch allerdings keine "große" Hochzeit mit Falchuk vor. Stattdessen bevorzugt sie eine ruhige Zeremonie. "Ich glaube, ich bin [zu] alt, um eine große Hochzeit zu haben und ein ausladendes traditionelles weißes Kleid und all das", erzählte sie weiter. "Ich muss es zurückschrauben."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lady Gaga: ‚A Star Is Born‘ ließ sie emotional werden

Kaley Cuoco: Diebische Elster

Jaden Smith: Ist er wirklich schwul?