Gwyneth Paltrow: Neue Modekollektion für ‚Goop‘

Wusstest Du schon...

Ethan Hawke: Weniger ist mehr

Gwyneth Paltrow bringt ‚Size Inclusive‘ – Modelinie auf den Markt.
Die Lifestyle-Marke Goop der 46-jährigen Schauspielerin hat in Zusammenarbeit mit der Bekleidungsfirma Universal Standard eine Kollektion auf den Markt gebracht.
Das Essentials-Sortiment umfasst fünf Kleidungsstücke, darunter ein Kleid, einen Overall, einen Colani und eine Smokingjacke mit dazu passenden Hosen. Die Preise rangieren zwischen 212€ und 370€. Es ist außerdem das erste Mal, dass Goop Größen ab Größe 40 anbietet. Der ‚Iron Man‘-Star erklärte, dass es das Ziel der Modelinie sei, die Konversation hinsichtlich der Body Positivity-Bewegung in den "Mainstream" zu drängen. Zudem will sich die Fashion-Linie darauf konzentrieren, Frauen dabei zu helfen, Entscheidungen zu treffen, um sich gut zu fühlen.

"Goop ist eine Wellness-Webseite, die sich im Kernstück mit Selbstpflege befasst. Unser Fokus ist es, Frauen dabei zu helfen, Entscheidungen zu treffen, damit sie sich gut fühlen und das Schamgefühl in ihrem Leben beseitigen können, unabhängig davon, ob dies mit der sexuellen Gesundheit, dem Alter oder Stress zusammenhängt. Ich glaube, dass wir stärker sind, wenn alle Archetypen vertreten sind und wir in der Lage sind, den anderen zu sehen und uns gegenseitig aufzuhelfen. Deswegen haben wir mit Universal Standard zusammengearbeitet, um diese Linie mit diesen wunderschönen Stücken zu erschaffen. Wir freuen uns, mit ihnen in dieser neuen Funktion zusammenzuarbeiten, und hoffen, dass diese Zusammenarbeit dieses Gespräch weiterhin in den Mainstream rückt."

Auch die Mitbegründerin von Universal Standard, Alexandra Waldman, bestätigte in dem öffentlichen Statement: "Unser Ziel ist es, allen Bereichen der Branche eine echte Inklusivität zu bringen. "Für ‚Universal Standard‘ sollte sich unsere Mission der Modefreiheit nicht auf unsere Marke beschränken. Wir möchten, dass jeder die Idee begrüßt, dass alle Frauen, unabhängig von ihrer Größe, den gleichen Zugang haben. Wir freuen uns, mit Goop zusammenzuarbeiten, um diese Idee weiter zu manifestieren und die Branche zum Besseren zu verändern."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jason Momoa: Kaum Rollen nach ‚GoT‘

Lily Collins schminkt sich für das Glamour-Cover selbst

Michelle T. Williams: Rücktritt von Broadway-Stück