Gwyneth Paltrow “versteckte sich” nach ihrem Oscar-Gewinn

Wusstest Du schon...

Donald Trump vertwittert sich – und bekommt die Quittung

Gwyneth Paltrow “versteckte sich” erst einmal für insgesamt drei Wochen, nachdem sie einen Oscar gewonnen hatte.
Die 48-jährige Darstellerin gewann den Academy Award in der Kategorie ‘Beste Schauspielerin’ im Jahr 1999 für ihre Performance in dem Film ‘Shakespeare in Love’ und nahm sich nach ihrem Oscar-Erfolg zunächst eine Auszeit in dem Haus ihrer Eltern.

Paltrow erklärte im Rahmen des ‘Anna Faris Is Unqualified’-Podcasts: “In Los Angeles waren alle so unterstützend. Ich erinnere mich daran, dass ich gewann und es sich so anfühlte, als ob es einen Gezeitenwechsel gegeben hatte und ich hatte dieses Gefühl, dass wenn man so viel Aufmerksamkeit und so viel Energie bekommt, dass das echt überwältigend war.” Gwyneth fand, dass die Reaktionen auf ihren Erfolg bei den Oscars “intensiv” gewesen sind und erinnert sich daran, dass sie sich nach ihrem Gewinn einsam fühlte. “Ich erinnere mich daran, dass ich bei meinen Eltern in ihrem Haus in Santa Monica war und mich dort danach einfach für drei Wochen lang irgendwie versteckte. Es war so intensiv. Einsamkeit ist das richtige Wort, es war echt merkwürdig.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Andie MacDowell: So wichtig ist Beauty

Sarah Ferguson: ‚Diana würde zwischen Santa Barbara und dem Kensington Palace pendeln‘

Matt Damon will Rolle in jedem Steven Soderbergh-Film

Was sagst Du dazu?