Hailey Baldwin ist Virgil Abloh sehr dankbar dafür, dass er sie für Laufsteg-Jobs buchte, auch wenn sie niemand sonst in Erwägung zog.
Das 21-jährige Model, das während seiner Karrierelaufbahn bereits für Designer wie Tommy Hilfiger, Moschino und Julien Macdonald über den Laufsteg stolzierte, muss gestehen, dass die Anfänge ihrer Karriere nicht immer so rosig verliefen. So tat sich das junge Model anfangs schwer damit, Model-Jobs zu finden. Doch zum Glück wurde ihr von ihrem guten Freund Virgil Abloh, dem Gründer der Marke Off-White, stets der Rücken frei gehalten. So buchte er die blonde Schönheit schon zu Zeiten, in denen ihr Name noch kein Begriff war.

In einem Interview mit dem ‚Teen Vogue‘-Magazin betont Baldwin: "Er ist eine überaus loyale Person. Er hat mich immer in seine Shows integriert, auch wenn es anderen Leuten nicht unbedingt in den Kram passte. So lud er mich zum Beispiel zu Fotoshootings ein. Er ist einfach ein unglaublich toller Mensch, der mir immer den Rücken frei hielt." Im Gegenzug half ihm das Model, indem sie die ersten Stücke seiner skurrilen Kollektion präsentierte und sie somit an die breite Öffentlichkeit herantrug. So schwärmt sie: "Ich trage seine Entwürfe schon seit einer ganzen Weile. Schon bevor er überhaupt das Label Off-White gründete."