Hailey Bieber: Dankbar für normale Kindheit

Wusstest Du schon...

Christina Stürmer: So meistert sie die Tour mit Baby

Hailey Bieber glaubt, dass ihr Ehemann Justin Bieber im Vergleich zu ihr eine viel verrücktere Kindheit hatte – da er fast ausschließlich im Scheinwerferlicht stand.
Der 23-Jährigen selbst war das Rampenlicht als Kind nicht fremd – sie wuchs bei ihren berühmten Eltern Stephen und Kennya Baldwin auf.

Jedoch glaubt Hailey, dass ihr Mann, im Gegensatz zu ihr, seinen Ruhm viel jünger und viel intensiver erlebt hatte. In einem Gespräch mit der indischen ‘Vogue’ sagte sie über ihren eigenen Ruhm: "Um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass ich jemals berühmt war. Natürlich wusste ich, dass mein Vater ein Schauspieler war, und er war in gewissem Maße berühmt, aber wenn ich meine Kindheit mit der von Justin vergleiche, dann hatte er eine viel verrücktere ‘berühmte’ Erfahrung, als er noch sehr jung war. Ich konnte erwachsen werden und meinen Führerschein machen und bis zu den letzten drei Jahren meines Lebens wirklich normal sein."

Erst kürzlich gestand die schöne Blondine, dass es nicht immer einfach sei, die Frau des berühmten Musikers zu sein, da viele Fans meinen, sie hätten ein Mitspracherecht in ihrer Beziehung.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kylie Minogue: So süß schwärmt sie von ihrem Freund

Cardi B kann sich vor Date-Angeboten kaum retten

Chrissy Teigen: Ihre Schwangerschaft bereitet ihr mentale Probleme

Was sagst Du dazu?