Halle Berry stößt zum ‚John Wick 3‘-Cast

Wusstest Du schon...

Aaron Carter: Sie ist die Liebe seines Lebens

Halle Berry ist Teil des Casts von ‚John Wick: Kapitel 3‘.
Die 51-jährige Schauspielerin hat laut ‚Variety‘ für den dritten Teil der Action-Reihe unterschrieben und wird an der Seite von Anjelica Huston, Asia Kate Dillon, Mark Dacascos und Jason Mantzoukas in dem Streifen zu sehen sein. Keanu Reeves wird seine Kultrolle des John Wick wieder aufnehmen. Regie führt wie auch bei den ersten beiden Filmen Chad Stahelski. Genauere Details zu Berrys Rolle stehen jedoch noch aus. Die spannenden Neuigkeiten bestätigte die ‚Catwoman‘-Darstellerin ebenfalls auf ihrem Instagram-Account. Dort postete sie eine handgeschriebene Karte, auf dem die Worte "Bis in ein Jahr, Mr. Wick" geschrieben stehen. "Das Datum steht. 5.7.19", fügte sie in der Bildunterschrift hinzu.

Über die Rollen der restlichen neuen Cast-Mitglieder ist schon mehr bekannt. Huston wird eine Figur mit dem Namen The Director mimen, Dillon wird als The Adjudicator of the High Table zu sehen sein. Dacascos‘ Charakter dagegen ist der Killer Zero und Mantzoukas spielt den Tick Tock Man.

Vor kurzem gab es in einer neuen Kurzzusammenfassung mehr Infos zur Handlung von ‚John Wick: Kapitel 3‘. "John Wick ist aus zwei Gründen auf der Flucht. Er wird gejagt, weil ein Kopfgeld von 11 Millionen Dollar auf ihn angesetzt wurde und weil er eine zentrale Regel gebrochen hat: Er hat auf den Gründen des Continental Hotel ein Leben genommen", heißt es in der Inhaltsangabe. "Das Opfer war ein Mitglied des hohen Rates, welcher daraufhin das Kopfgeld aussetzte. John sollte eigentlich schon hingerichtet werden, doch gewährte ihm der Manager des Continentals, Winston, eine Stunde Gnadenfrist vor seinem Tod. Mit Hilfe der Dienstleistungsbranche versucht John am Leben zu bleiben und sich seinen Weg aus New York heraus zu morden und zu kämpfen." Der Film kommt am 23. Mai 2019 in die deutschen Kinos.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„The Walking Dead“: Bekommt Bösewicht Negan seine eigene Geschichte?

ASAP Rocky: Jetzt schaltet sich Donald Trump ein

Katy Perry vor Gericht: Ist ihr Song „Dark Horse“ etwa geklaut?