Halsey bei George Floyd-Protest von Gummigeschossen getroffen

Wusstest Du schon...

James Corden: Zurück zum Schauspielerdasein?

Halsey wurde bei Protesten in Los Angeles von Gummigeschossen getroffen.
Die Sängerin bestand darauf, dass diejenigen in Los Angeles, die nach dem Tod von George Floyd auf die Straße gingen, friedlich protestierten. Die Polizisten sollen jedoch übertrieben reagiert haben.
Neben einer Reihe von Bildern, die bei dem Protest aufgenommen wurden, schrieb sie in ihrer Instagram Story, dass sie friedlich waren, die Hände hochhielten, sich nicht bewegten und die Grenze nicht überschritten.
Sie fügte hinzu, dass die Demonstranten dann mehrfach mit Gummigeschossen und Tränengas getroffen wurden. Halsey forderte ihre Anhänger auf, "Mut zu haben", und versprach, wieder zu protestieren.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessica Alba: So fühlt sie sich mit 40

Coldplay: Neue Single feiert Premiere im All

Kein Dach überm Kopf: Ellen DeGeneres wohnt jetzt bei Courteney Cox

Was sagst Du dazu?