Hannelore Elsner: Ihr Film-Ehemann trauert um sie

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Henry Hübchen trauert um seine Kollegin Hannelore Elsner.
Gemeinsam standen die beiden deutschen Stars für ‘Alles auf Zucker!’ als das Ehepaar Jaeckie und Marlene Zucker vor der Kamera. Nach dem plötzlichen Ableben seiner Kollegin äußert sich nun auch der 72-Jährige und kann nur lobende Worte für die verstorbene Schauspielerin finden. "Für den Film ‘Alles auf Zucker’ ist sie in mein Leben getreten und blieb da. Von meinen Filmehefrauen war sie mir die liebste. Wir waren ein perfektes Paar", berichtet Hübchen der ‘Bunte’. Die vielen Facetten ihres Schauspiels waren einzigartig in der deutschen Filmlandschaft. Elsner sei am Set außerdem immer professionell und gut vorbereitet gewesen. Im Interview mit dem TV-Sender NDR verriet Hübchen weiter: "Ich kannte sie nur als jemand, der ernsthaft arbeitet und sich nur ernsthaft mit der Rolle beschäftigt."

Zwar blieben die beiden Stars immer im Kontakt, trotzdem bereut der Berliner, Elsner vor ihrem Tod nicht noch einmal gesehen zu haben. Er erklärt: "Immer, wenn wir uns zufällig begegneten, haben wir uns versprochen, wieder etwas zusammen zu machen. Es gibt den Spruch: Verschoben ist nicht aufgehoben – manchmal aber doch."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gary Barlow bezeichnet sich selbst als ‘Nervensäge’

Evan Rachel Wood: Die Schauspielerei hat positive Auswirkungen auf ihr Leben

Leonardo DiCaprio über das Wahlrecht und Gleichberechtigung