Harrison Ford trauert um Sean Connery

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

Harrison Ford erweist Sir Sean Connery die letzte Ehre.
Der 78-jährige Schauspieler verabschiedet sich von Sean Connery.

Der Hollywood-Schauspieler trauert um seinen berühmten ‘Indiana Jones’-Vater. Zwei Tage nach dem Tod des Bond-Stars im Alter von 90 Jahren meldete sich Ford nun zu Wort. In einem von ‘Variety’ veröffentlichten Statement sagte Ford in Bezug auf den Film ‘Indiana Jones und der letzte Kreuzzug’, in dem die beiden Vater und Sohn spielten: “Er war mein Vater … nicht im Leben … sondern in ‘Indy 3’ […] Mein Gott, hatten wir Spaß.” Besonders eine Drehszene ist Harrison im Gedächtnis geblieben. Er erinnerte sich, dass es eine wahre Freude gewesen sei, Connery im Beiwagen eines russischen Motorrads über holprige, kurvenreiche Bergstraßen zu chauffieren. “Ruhe in Frieden, lieber Freund”, fügte der Schauspieler hinzu und hofft, dass es im Himmel Golfplätze für seinen Freund gibt.

Sean Connery war am Samstag in seiner Wahlheimat auf den Bahamas umgeben von seiner Familie gestorben. Dies teilte seine Witwe Micheline Roquebrune mit. Der schottische Schauspieler habe sehr an Demenz gelitten, erklärte sie weiter. Connery wurde vor allem durch seine Rolle als erster 007 Agent James Bond weltweit berühmt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Viggo Mortensen über sein Regie-Debüt

Viggo Mortensen über sein Regiedebüt

Prinz William und Herzogin Catherine: Lupo ist gestorben

Was sagst Du dazu?