Harry Styles, Chris Pine und Florence Pugh müssen sich in Corona-Quarantäne begeben

Wusstest Du schon...

Biffy Clyro: Beeindruckendes Feuerwerk beim Isle of Wight Festival

Harry Styles, Chris Pine und Florence Pugh wurden dazu gebeten, sich in Corona-Quarantäne zu begeben, nachdem sich ein Crewmitglied an dem Filmset zu Olivia Wildes ‘Don’t Worry Darling’ mit dem Virus infiziert hat.
Die Dreharbeiten zu dem neuen Film wurden zunächst gestoppt, nachdem eines der Crewmitglieder des Filmprojekts positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Berichten von ‘Deadline’ zufolge soll die Person, die positiv auf das Virus getestet wurde, kein Mitglied des Hauptcasts sein. Derjenige soll “mit dem Cast jedoch nahe genug zusammengearbeitet haben, dass es notwendig war, herauszufinden, ob dem Virus auch jemand anderes ausgesetzt war.” Für das gesamte Filmset ist bisher nur ein positiver Test bestätigt worden. Die Dreharbeiten zu dem Film, die unter strikten Hygienemaßnahmen und mit regelmäßigen Corona-Tests stattfinden, werden nach der 14-tägigen Quarantäne in Los Angeles erneut aufgenommen werden.

Der psychologische Thriller, in dem auch Stars wie Gemma Chan und KiKi Lane mit von der Partie sind, ist in einer utopischen Gemeinschaft im Kalifornien der 1950er Jahre angesiedelt und erzählt die Geschichte einer Hausfrau, die die verstörende Wahrheit über ihr perfekt erscheinendes Leben herausfindet.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kerry Washington: Deshalb konnte sie sich mit ihrer Rolle in ‘The Prom’ identifizieren

Barack Obama: Drake hat grünes Licht ihn zu portraitieren

Chrissy Teigen ruft zur ‘Normalisierung’ der Pre-Milch auf

Was sagst Du dazu?