Harry Styles investiert in eine Konzerthalle

Wusstest Du schon...

Paul McCartney: Songs verlernt

Harry Styles investiert in die 385 Millionen Euro teure Konzertarena ‘Co-op’, die 2023 in Manchester eröffnen soll.
Das ehemalige One Direction-Mitglied kommt aus der nahegelegenen Stadt Cheshire, weshalb es eine Herzensangelegenheit für ihn war, in das Konzerthaus zu investieren. Er erklärt gegenüber ‘Financial Times’: “Manchester ist eine unglaubliche Stadt, voll von unglaublichen Menschen, ich könnte nicht glücklicher sein, in dieses Projekt involviert zu sein. Es fühlt sich an, als würde ich nach Hause kommen. Ich war auf jedem Level an diesem Projekt interessiert, von den Möglichkeiten, die es bringt, bis hin zu dem Beitrag, den es zur Stadt leisten wird. Und am wichtigsten ist, dass es noch mehr Live-Musik in Manchester möglich machen wird. Es ist einfach ein weiteres Zeichen, dass diese unglaubliche Stadt weiter wächst.”

Harry plant, aktiv an der Entwicklung der Arena beteiligt zu sein. Der ‘Golden’-Interpret wird den Verantwortlichen dabei mit Ratschlägen zur Seite stehen. Er erzählt weiter: “Ich bin natürlich kein Architektur-Experte, wenn es um den Bau einer Arena geht. Ich denke das Hauptaugenmerk meiner Beratung fällt in den Bereich, was man als Künstler Backstage möchte. Die Leute verhalten sich nach einer Show unterschiedlich. Manche brauchen Ruhe, manche brauchen einen Raum, in den sie alle ihre Freunde einladen können.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jude Law: Er sah die Corona-Pandemie vorher

Hugh Grant: So schwer ist es mit fünf Kindern

Goldie Horn: Darum hat sie Kurt nicht geheiratet

Was sagst Du dazu?