Harry und Meghan: Kein royales Weihnachten

Wusstest Du schon...

Amy Schumer: Krankenhausaufenthalt

Die gesamte Königsfamilie freute sich darauf, den Herzog und die Herzogin von Sussex über Weihnachten bei sich zu haben – sie wird nun aber enttäuscht.
Prinz Harry und Herzogin Meghan hatten eigentlich geplant, gemeinsam mit ihrem 17 Monate alten Sohn Archie über Weihnachten nach Großbritannien zurückzukehren und die Zeit mit der Familie zu verbringen – die anhaltende Coronavirus-Pandemie macht ihnen aber einen Strich durch die Rechnung.

Daher haben sich die beiden nun gegen eine Rückkehr entschieden. Ein Insider berichtete gegenüber der Zeitschrift ‘Us Weekly’: “Alle haben sich so darauf gefreut, sie und auch Archie zu treffen. Sie freuen sich ungeachtet dessen darauf, das Beste aus den Dingen zu machen.”

Der Herzog und die Herzogin von Sussex ließen Großbritannien Anfang des Jahres hinter sich und zogen nach Kalifornien, nachdem sie als Mitglieder der Königsfamilie zurückgetreten waren. Sie hätten sich nach “vielen Monaten des Nachdenkens und interner Diskussionen” für einen Umzug entschieden, sagten Harry (36) und Meghan (39) damals in einem Statement.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jay-Z: Er produziert einen Netflix-Thriller

Melissa McCarthy: Sie liebt ihre Leinwand-Charaktere

Katy Perry und Orlando Bloom: Sie sind ein Dream-Team

Was sagst Du dazu?