Harry und Meghan: ‘Wir sehen ein Paar, das seinen eigenen Weg geht’

Wusstest Du schon...

Lilly Becker: Zoff mit Freundin?

Herzogin Meghan soll Prinz Harry "ermutigen".
Das Ehepaar gab sein Amt als Mitglieder des britischen Königshauses Anfang des Jahres auf und die Biographen des britischen Königshauses, Omid Scobie und Carolyn Durand sind in ihrem Buch ‘Finding Freedom’ (dt. ‘Freiheit finden’) der Meinung, dass Meghan Harry dabei half, "gegen die Norm zu gehen".

Scobie enthüllte in einem Gespräch mit ‘People’: "Meghan ermutigte Harry. Er brauchte jemanden an seiner Seite, der stark genug ist, dieselben Stürme zu überstehen, aber auch jemanden, der sich nicht davor fürchtet, die Regeln zu brechen und gegen die Norm zu gehen. Was wir nun sehen, ist ein Paar, das die Dinge auf seine eigene Art und Weise angeht." Durand fügte hinzu: "Was mir auffiel, war Harrys Hingabe dafür, seinen königlichen Titel beiseitezulegen und seine Stimme dafür zu nutzen, Veränderung zu bewirken. In Meghan hat er die Partnerin dazu gefunden."

Die Biographie über die Herzogin und den 35-jährigen Prinzen gibt zudem auch preis, dass sich Harry schon zuvor vom Leben im Blitzlichtgewitter der Royals entfernen wollte.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jennifer Lopez wird den People’s Icon Award erhalten

Ben Stiller: Rolle in ‘Lockdown’?

Shawn Mendes: Sein neues Album erscheint im Dezember

Was sagst Du dazu?