Harvey Weinstein plädiert auf nicht schuldig

Wusstest Du schon...

“The Witcher”: Deshalb wollte Henry Cavill die Rolle

In Manhattan ist er bereits wegen Vergewaltigung und Missbrauchs verurteilt, nun steht Harvey Weinstein auch in Los Angeles vor Gericht. Ihm drohen 140 Jahre Haft.
Der in Ungnade gefallene Produzent verbüßt derzeit 23 Jahre im Gefängnis in New York wegen Vergewaltigung und Missbrauchs.
Bei einer ersten Anhörung vor Gericht in Los Angeles erklärte sich der 69-Jährige am Mittwoch für nicht schuldig.
Die Staatsanwaltschaft in Kalifornien wirft Weinstein Vergewaltigung und sexuellen Missbrauch vor.
Der Film-Mogul soll in den Jahren 2004 bis 2013 fünf Nachwuchsschauspielerinnen in Hotels in Los Angeles und dem benachbarten Beverly Hills zu sexuellen Handlungen gezwungen haben.
Weinstein war am Dienstag per Privatjet von New York nach Los Angeles ausgeliefert worden.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Billie Eilish fühlte sich nicht ‘sehr talentiert’

Die Villa von Beyonce und Jay-Z wurde absichtlich in Brand gesetzt

Britney Spears: Endlich frei reden

Was sagst Du dazu?