Harvey Weinstein: Queen Elizabeth nimmt ihm den Titel weg

Wusstest Du schon...

Miley Cyrus ins Krankenhaus eingeliefert

Harvey Weinstein wurde der britische Titel aberkannt.
Der in Ungnade gefallene Filmmogul war Anfang des Jahres zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt worden, nachdem er wegen kriminellen Sexualakts ersten Grades und Vergewaltigung dritten Grades für schuldig befunden worden war. Nun hat die nächste Institution alle Register gezogen und den Filmproduzenten bestraft. Denn Queen Elizabeth, die den Amerikaner vor 16 Jahren zum ‘Commander of the Most Excellent Order of the British Empire’ ernannt hatte, hat die Entscheidung nun zurückgezogen. Denn eigentlich bekommen Menschen den Titel, die eine herausragende Arbeit in verschiedensten Bereichen geleistet haben.

Über die Entscheidung der 94-Jährigen berichtete ‘The London Gazette’ jetzt: "Die Queen hat angeordnet, dass Harvey Weinsteins Ernennung zum CBE vom 29. Januar 2004 aufgehoben und annulliert wird sowie dass sein Name aus dem Register des genannten Ordens gestrichen wird." Der 68-Jährige soll vor einigen Monaten erst positiv auf Corona getestet worden sein. Wie ein Insider der ‘Daily Mail’ verriet, befand er sich in Quarantäne. Offiziell war lediglich die Rede davon, dass zwei Personen in der Einrichtung positiv getestet worden seien. Zuletzt war Weinstein in der New Yorker Gefängnisinsel Rikers Island inhaftiert. Dort gab es anfangs bereits 40 Corona-Infizierte. Obwohl der 68-Jährige in Einzelhaft war, kann eine Infizierung natürlich auf allen möglichen Wegen erfolgt sein.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jennifer Garner spricht offen über Beziehungen im Rampenlicht

Reese Witherspoon: Rolle inspirierte ihr Leben

Jamie Foxx wird zum Vampirjäger

Was sagst Du dazu?