Heather Morris: Emotionales Gedenken an Naya Rivera

Wusstest Du schon...

Emma Stone hat noch nie ‘Einfach zu haben’ gesehen

Heather Morris erinnert voller Tränen an Naya Rivera.
Die Schauspielerin traf der Tod ihrer ‘Glee’-Kollegin und engen Freundin schwer. In einem emotionalen Instagram-Video enthüllt sie nun, dass sie den Verlust noch immer nicht verkraftet hat. Heathers und Nayas Figuren stellten in der Musicalserie ein Paar dar, das sich im Laufe der Sendung zum Liebling der Fans entwickelte. "Ich habe diesen Schmerz in meinem Herz gespürt, mich mit meinen Fans zu verbinden und allen, die sich während dieser Zeit ein wenig verloren und verwirrt fühlen", beginnt die Blondine. "Ich muss euch die Wichtigkeit von Santanas und Brittanys Beziehung nicht erklären, denn die meisten von euch hatten das Gefühl, dass es das Tor in euer gegenwärtiges Leben war. Die meisten von euch haben das Gefühl, dass es eine Inspiration war, die beste Version eurer selbst zu werden."

Beide Darstellerinnen hätten gewusst, wie "besonders" die Beziehung ihrer Charaktere gewesen sei. "Ich glaube, sie fühlte es ein wenig mehr als ich. Ich fühlte es später stark mit all den Nachrichten und den Leuten, die sich meldeten. Und ich glaube, die Drehbuchautoren wussten das auch. Sie schrieben im Grunde für die Fans", schildert die 33-Jährige. Die Zuschauer seien es gewesen, die die Geschichte von Santana und Brittany bestimmt hätten. "Ihr habt dabei geholfen, etwas für die Autoren zu kreieren, und für Naya und mich hatte das eine Auswirkung, die mehr als ein Leben lang anhalten wird. Ich will also allen danken, die zusehen und allen Fans für ihre Liebe und Unterstützung danken."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Alec Baldwin: Pizza vor der Geburt

Rebel Wilson: Sie ist frisch verliebt!

Demi Lovato: Doch keine Trennung?

Was sagst Du dazu?