Heidi Klum: Glücklich über ihre Nachfolgerin?

Wusstest Du schon...

„Suits“: Rührende Abschiedsworte an Meghan Markle

Heidi Klum scheint mit ihrem Ersatz bei ‚Project Runway‘ äußerst zufrieden zu sein.
Erst kürzlich war nach der Ankündigung des deutschen Models, nach 16 Staffeln den Moderatorenjob in der Designer-Casting-Show an den Nagel hängen zu wollen, bekannt geworden, dass man nun einen würdigen Ersatz für die 45-Jährige gefunden hat. Das amerikanische Victoria’s Secret-Model Karlie Kloss wird die Freundin von Tokio Hotel-Musiker Tom Kaulitz, die bereits mit ihrer Jurorenaufgabe bei ‚Germany’s Next Topmodel‘ sowie ‚America’s Got Talent‘ gut beschäftigt ist, ersetzen. Nun wurde Heidi am Mittwoch (10. Oktober) in Pasadena, Kalifornien auf dem Weg zum Set der amerikanischen Version von ‚Das Supertalent‘ gesichtet und strahlte bis über beide Ohren. Ist sie also glücklich über die Ernennung ihrer 26-jährigen Model-Kollegin zu ihrer Nachfolgerin?

In einer gestreiften Hose und einem Hemd mit Leopardenprint sowie extrem hohen Pumps, die ebenfalls ein Leo-Muster zierten, stolzierte Klum über die Straßen der Stadt im amerikanischen Sonnenstaat und schien sichtlich glücklich. Was genau ihre gute Laune an dem Tag auslöste, ob nun die Wahl ihrer Nachfolgerin oder ihre andauernde Liebe zu ihrem 29-jährigen Lover, ist nicht genau bekannt, aber unzufrieden scheint das Model nicht gerade zu sein.

Im September hatte Heidi mitgeteilt, dass sie nach 16 Jahren aus der Show ‚Project Runway‘ aussteigen wird. Im gleichen Zug kündigte sie an, bald an einer neuen Reality-Fashionshow für Amazon Prime Video mitzuarbeiten. In einem Statement hatte Klum angekündigt: "Nach 16 unglaublichen Staffeln sage ich ‚Auf Wiedersehen‘ zu ‚Project Runway‘. Ich fühle mich geehrt, diese Sendung moderiert und mitgestaltet zu haben."

Karlie Kloss ist unterdessen begeistert von ihrer neuen Aufgabe. Laut ‚Hollywood Reporter‘ sagte sie: "Als jemand, der mit ‚Project Runway‘ aufgewachsen ist, könnte ich nicht glücklicher sein, eine Serie zu moderieren und zu produzieren, die aufstrebenden amerikanischen Designern eine Plattform bietet, ihre kreativen und unternehmerischen Träume zu verfolgen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Rami Malek: Autounfall nach Werbeschreck

Das macht die Invictus Games für Meghan und Harry so besonders

Cate Blanchett verteidigt Carol