Heino hilft seinem Verein nach Brandstiftung

Wusstest Du schon...

Vanessa Paradis: Musikalisches Comeback!

Heino will seinem alten Fußballklub helfen.
Der 79-Jährige ist traurig über die jüngsten Vorkommnisse in seinem ehemaligen Fußballverein. Der Klub in Düsseldorf wurde Opfer von mehreren Verbrechen. Nach dem Diebstahl zündeten die Einbrecher das Haus auch noch an. Jetzt will das frühere Mitglied zur Hilfe eilen.
Heino hat angeboten, ein Benefizkonzert zu geben, um das Geld für den Wiederaufbau des Vereinsheimes von ‚Schwarz-Weiß 06‘ zu sammeln. Dies teilte sein Büro in Bad Münstereifel auf Anfrage mit, nachdem der ‚Express‘ zuerst darüber berichtet hatte. "Das ist wirklich grausam, was da passiert ist. Das macht mich traurig. Ich habe ja bis zur A-Jugend im Verein gespielt", erklärte der Schlagerstar dem Blatt. Heino war im Düsseldorfer Arbeiterstadtteil Oberbilk aufgewachsen und spielte in seiner Jugend bei ‚Schwarz-Weiß 06‘ als Verteidiger. Da der Sonnenbrillenträger seinem alten Verein helfen will, hat er auch bereits einen Plan dafür: "Ich würde gerne im nächsten Jahr nach Ende meiner Abschiedstournee im Sommer ein Benefizkonzert für Schwarz-Weiß machen. Alle Einnahmen sollen dem Verein zugutekommen", verrät der Blondschopf.
Die Polizei wertet derzeit noch immer umfangreiches Material aus Überwachungskameras aus, um den Tätern auf die Spur zu kommen, wie eine Sprecherin am Freitag (26. Oktober) mitteilte. Die Einbrecher hatten aus dem Vereinsheim elektronische Geräte gestohlen und dann Feuer gelegt, um dann ihre Spuren zu verwischen, lautet der Verdacht. Das Gebäude brannte daraufhin nieder und der Schaden wird auf mehr als eine halbe Million Euro geschätzt. Bei dem Einsatz feuchten 100 Feuerwehrleute den Brand zu löschen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Charlotte McKinney: Lingerie-Kollektion für große Cups

Gwen Stefani und Blake Shelton: Baby dank Leihmutter?

Shawn Mendes: Taylor Swift gegen Lampenfieber