Helen Mirren: Spielt sie irgendwann einen Bond-Bösewicht?

Wusstest Du schon...

Ariana Grande beendet ihre Europatournee und dankt ihren Fans

Helen Mirren träumt davon, einen Bond-Bösewicht zu spielen.
Die 73-jährige Schauspielerin enthüllte ihre Ambitionen für das beliebte Film-Franchise. Doch für eine Rolle würde sie nicht zwingend kämpfen. "Frauen können heutzutage viel coolere Bösewichte spielen. Aber ich hatte immer den geheimen Traum, einen Bösewicht in einem James Bond Film zu spielen" erzählte sie in einem Interview mit dem ‚Harpers Bazaar Magazin‘. Doch auf die Frage, ob sie versuchen würde, diesen Traum zu realisieren und ein wenig dabei nachzuhelfen, antwortete sie: "Ich zeige keine Eigeninitiative auf diesem Weg. James Bond ist eine solch gut geölte Maschine. Es ist schwer, eine Speiche in dieses Rad zu setzen."

Als nächstes wird Mirren jedoch in der Rolle als Mutter Gigoen in ‚Der Nussknacker und die vier Reiche‘ zu sehen sein. Die erfahrene Schauspielerin gab zu, dass sie die Arbeit am Set des Fantasy-Films sehr genossen hat. Besonders von der Kostümabteilung war sie begeistert. "Die Kostüme! Mein Gott! Jedes einzelne Kostüm ist ein eigenes Kunstwerk. Ich bin ewig fasziniert und beeindruckt von den Handwerkern hinter der Kamera. Du gehst ins Studio und du bist in einem Wald. Es riecht nach Wald. Es sieht aus wie ein Wald. Es ist außergewöhnlich. Ich wollte unbedingt Fotos machen. Aber Disney ist sehr, sehr geheimnisvoll und man darf nichts fotografieren."Auch über weitere Details zum Film darf Mirren nichts preis geben. Über ihre eigene Rolle sagte sie ausschließlich: "Sie ist fabelhaft und lustig und wird verbittert und wütend."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Royal“ Wedding 2.0: Prinzessin Theodora von Griechenland ist verlobt

Alvaro Soler: Das denkt er über #MeToo

Little Mix: Sexismus und Doppelstandards in der Musikbranche!