Herzogin Meghan: Ihr Buch wird doch ganz harmlos

Wusstest Du schon...

Penelope Cruz: Dieses Kompliment mag sie gar nicht

Herzogin Meghan schreibt angeblich statt einem Enthüllungsbuch eines für Kinder.
Das 37-jährige Mitglied der britischen Königsfamilie, das in diesem Jahr seinen und Prinz Harrys gemeinsamen Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor zur Welt brachte, soll angeblich planen, ein Buch zu veröffentlichen. Aber nachdem zuerst befürchtet wurde, es handele sich dabei um ein skandalträchtiges Enthüllungswerk, scheint es jetzt Entwarnung zu geben. Stattdessen soll Meghan an einem Kinderbuch arbeiten, das von ihren geretteten Hunden inspiriert ist und dessen Erlöse an wohltätige Zwecke gehen sollen.

Ein Insider berichtete in Dan Woottons Kolumne in der britischen ‘Sun’: "Meghan wird Autorin und ist deswegen sehr aufgeregt. Die Pläne befinden sich in der sehr frühen Phase und werden noch eine gewisse Zeit lang nicht formell bekannt gegeben. Aber sie ist wegen der Möglichkeit sehr aufgeregt und ist der Idee eines fiktionalen Werkes für Kinder gegenüber leidenschaftlich eingestellt. Sie liebt Tiere und ihre geretteten Hunde, also ist es sehr wahrscheinlich, dass sie in die Geschichte eingearbeitet werden."

Meghan und Harry haben zwei Hunde, Meghans Beagle Guy und einen weiteren Vierbeiner, angeblich ein schwarzer Labrador namens Oz. Die Herzogin war untröstlich gewesen, als sie ihren Mix aus Labrador und deutschem Schäferhund namens Bogart in Toronto zurücklassen musste, als sie nach Großbritannien zog, aber das Tier war zu alt, um die strapaziöse Reise im Flugzeug auf sich zu nehmen.

Sollte die dunkelhaarige Schönheit wirklich ein Kinderbuch schreiben, würde sie in die Fußstapfen von Sarah Ferguson treten, die zuvor mit Prinz Harrys Onkel Prinz Andrew verheiratet war. "Fergie" hat bis heute eine Reihe von Werken herausgebracht, unter anderem die Serien ‘Budgie the Little Helicopter’, ‘Little Red’ und ‘Helping Hands’.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Leona Lewis will ein Kind adoptieren

Miranda Kerr freut sich für Katy Perry

Nikki Bella: SMS von Ex John Cena

Was sagst Du dazu?