Herzogin Meghan: Kommt ihr Baby doch früher?

Wusstest Du schon...

Liam Payne und Cheryl Fernandez-Versini: Erster Auftritt als Pärchen

Herzogin Meghan hat über die bevorstehende Geburt geplaudert.
Der Herzog und die Herzogin von Sussex erwarten im Frühling nächsten Jahres ihr erstes Kind. Beim Besuch des alljährlichen Weihnachtsgottsdienstes in Sandringham begaben sich die beiden dabei auch in die Menschenmenge um mit ihren Fans zu plaudern. Karen Anvil, eine Amateurfotografin, die auch vor Ort war, bekam die Möglichkeit, wenige Sekunden lang mit der 37-jährigen Herzogin zu sprechen. Wie das Magazin ‚Hello‘ berichtet, soll Anvil Meghan gefragt haben, ob sie vor der Geburt aufgeregt sei. Diese habe dann entgegnet, dass sie es ja "schon fast geschafft" habe. Zwar wurde bisher kein offizieller Stichtag für die Geburt bestätigt, allerdings war man davon ausgegangen, dass das Kind im März oder April zur Welt kommen würde.

Doch Meghans Antwort lässt jetzt vermuten, dass das royale Baby wohl doch schon früher kommen könnte. Meghans Schwägerin Catherine, die vor kurzem in Leicester gefragt wurde, ob sie wegen der Geburt aufgeregt sei, hatte bestätigt: "Ja, absolut. Es ist solch eine besondere Zeit, um kleine Kinder und einen Cousin für George und Charlotte und Louis zu bekommen! Es ist sehr besonders." Die Herzogin von Cambridge nutzte den Besuch der Leicester-Universität mit ihrem Ehemann dazu, sich an ihre eigene Studentenzeit an der St. Andrews-Universität in Schottland zu erinnern, in der sie sich kennenlernten. Im Video sagt sie weiter: "[Wir haben] gute Erinnerungen an unsere Zeit an der Universität, also ist es immer nett. Es ist nur komisch, wieder da zu sein… Wir wären einfach gerne wieder Studenten."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Promi-Bild des Tages

Bestätigt: Ewan McGregor kehrt als Obi-Wan Kenobi zurück

Gewinner des Tages