Herzogin Meghan sorgt für Ausverkauf von ‚Cary Dress‘

Wusstest Du schon...

Kaley Cuoco hat ihr Glück mit Karl Cook gefunden

Herzogin Meghan hat einen weiteren Ausverkauf verursacht, nachdem sie ein blaues Kleid auf ihrer Tonga-Reise trug.
Das 37-jährige Mitglied der Königsfamilie trug ein 524€ teures, himmelblaues Shirt-Kleid aus der ‚Ready-to-Wear‘-Kollektion der amerikanischen Modemarke Veronica Beard. Das Outfit trug sie am Freitag (26.10.2018) anlässlich der Einweihung des Forstschutzprogramms ‚The Queen’s Commonwealth Canopy‘ am Tupou College. Meghan kombinierte das ‚Cary Dress‘ mit einem Paar babyblauer Amandine Pumps von Aquazzura. Ihre Haare hatte sie zu einem tiefsitzenden Pferdeschwanz zusammengebunden. Kurz nachdem die Bilder des Events online veröffentlicht wurden, war das Kleid nicht länger im Handel erhältlich.

Es ist nicht das erste Mal, dass Fans der ehemaligen ‚Suits‘-Darstellerin Webseiten zusammenbrechen ließen. Meghan gilt für viele ihrer Fans als modisches Vorbild, sodass ihre Bewunderer versuchen die gleichen Stücke für den eigenen Kleiderschrank zu ergattern. Dieses Phänomen wurde bereits als ‚Der Meghan-Effekt‘ betitelt. Meghan hat auf ihrer 16-tägigen Tournee durch Australien, Neuseeland, Tonga und Fidschi viel Aufmerksamkeit für ihre schlichten, aber schicken Looks gewonnen und trug sogar einen Blazer aus der Modelinie ihrer Freundin Serena Williams. Die Tennisspielerin freute sich sehr, dass ihre Freundin einen Blazer aus ihrer Kollektion trug und zeigte ihre Freude in einem Post auf Instagram. Dort schrieb sie unter einem Bild, auf dem das Herzogpaar Händchen hält: "Das Gesicht, das du machst, wenn du und die Herzogin von Sussex Meghan passende @serena blazers habt."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lady Gaga: ‚A Star Is Born‘ ließ sie emotional werden

Kaley Cuoco: Diebische Elster

Jaden Smith: Ist er wirklich schwul?