Herzogin Meghan wusste, dass Prinz Harry ein guter Vater sein würde

Wusstest Du schon...

Kim Kardashian West: Verfrühte Feier

Herzogin Meghan wusste, dass Prinz Harry ein guter Vater sein würde, als sie sah, wie er mit den Kindern ihrer guten Freundin umging.
Die Autoren Omid Scobie und Carolyn Durand, die die neue Biographie ‘Finding Freedom’ (dt. ‘Freiheit finden’) schrieben, enthüllten, dass sich die Herzogin von Sussex in den rothaarigen Royal verliebte, als sie sich ihn als Vater für ihre Kinder vorstellen konnte.

Die Autoren schreiben: "Ab da merkte Meghan, wie Harry als Vater sein würde, sie verliebte sich sehr, als er die damals sechsjährigen Zwillinge der Mulroneys, Brian und John, und deren dreijährige Tochter Ivy für sich gewann. Er hatte bereits Erfahrung darin, Kleinkinder zu begeistern, er kam nie mit leeren Händen an, sondern tauchte bei jedem Besuch mit kleinen Geschenken auf. Es war jedoch nicht nur seine Großzügigkeit, die ihn bei den Kids beliebt machte. Harry setzte sich auch mit ihnen auf den Boden, um mit ihnen zu spielen oder er presste sein Gesicht gegen das Fenster, seine lustigen Grimassen konnten bei ihnen immer ein Kichern hervorrufen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Beyoncé schickte einer Krebspatientin einen Blumenstrauß

BLACKPINK kollaborieren auf ihrem neuen Album mit Cardi B

Prinzessin Eugenie: Kind soll keinen royalen Titel tragen

Was sagst Du dazu?