Herzogin Meghans Bauchnabel ist jetzt anders

Wusstest Du schon...

Kate Spade: Ihr Mann feiert für sie ‚Weihnachten im Juli‘

Herzogin Meghan kann ihren Bauchnabel nicht mehr verstecken.

Die 37-Jährige und ihr Ehemann erwarten derzeit ihr erstes Kind. Nachdem die beiden im Mai letzten Jahres ihre Hochzeit feierten und wenige Monate später im Oktober ihre Schwangerschaft verkündeten, rückt die Geburt nun immer näher. Während ihrer aktuellen Reise nach Marokko, zeigte sich, dass der Bauchnabel der werdenden Mutter bereits nach außen gekehrt ist.

Auf aktuellen Aufnahmen ist die einstige Schauspielerin mit einem cremefarbenen, weiten Kleid von Dior zu sehen. Noch auffälliger, als das Strahlen von Prinz Harrys Frau ist ihr Schwangerschaftsbauch — dort zeichnete sich unter der Kleidung ganz klar ihr Bauchnabel ab. Dr. Carol Cooper, eine Gesundheitsexpertin, erklärte gegenüber ‚Mirror‘, was sich hinter der kleinen Wölbung in der Körpermitte verbirgt: "Es ist absolut normal, dass sich der Bauchnabel während der Schwangerschaft hervorhebt." Dies passiere, weil der Druck im Bauch mit fortschreitender Schwangerschaft ansteigt, führte sie weiter aus. Zu dieser Veränderung komme es in der Regel während des späten zweiten Trimesters oder während des dritten Trimesters, zwischen der 26. und 40. Woche. Dass der Bauchnabel von Meghan normalerweise nicht nach außen gekehrt ist und sich dies wohl durch die Endphase der Schwangerschaft geändert habe, zeigen ältere Bikinibilder.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Pink gedenkt ihrem verstorbenen Vater

Paris Hilton: Sie wird eine strenge Mutter

Michael Stipe: So geht es ihm ohne R.E.M