Herzogin von Sussex schrieb einen Brief an Londoner Schüler

Wusstest Du schon...

Kaley Cuoco und ihr Mann lebten bisher nicht zusammen

Meghan, die Herzogin von Sussex, schickte den Schülern einer Londoner Schule einen Brief, um den Weltfrauentag am Montag (8. März) zu feiern.
Die ehemalige ‘Suits’-Schauspielerin besuchte im vergangenen Jahr die Robert Clark School in Dagenham im Osten Londons und zollte dem Feiertag in diesem Jahr mit einem Brief Tribut, den die Schule online veröffentlichte.

In dem Brief bezog sich Meghan auf die Coronavirus-Pandemie, die “im letzten Jahr für die Schüler und Familien schwierig” gewesen ist. Die Herzogin ermutigte die Schüler zudem, sich “über die bahnbrechenden Frauen zu informieren, die vor uns da waren”. Die schwangere Ehefrau von Prinz Harry, die mit ihm bereits Söhnchen Archie großzieht, enthüllte, dass sie auch über den Einfluss von Geraldine Dear nachdachte, die sich in den 60er Jahren für die gleiche Entlohnung von Frauen einsetzte. “Ohne Frauen wie Geraldine, die ein Teil der originalen Gruppe von Frauen war, die die gleiche Entlohnung von Frauen verfochten, wäre so vieles von dem, was wir heute tun, nicht möglich”, schrieb Herzogin Meghan in dem Brief.

Die Herzogin dankte zudem allen Schülern der Londoner Bildungseinrichtung für deren herzlichen Empfang im Jahr 2020.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jason Momoa: Besondere Geburtstagsgrüße

Taylor Swift: Festnahme nach Einbruch in ihrer Wohnung

Madonna: Waffenkontrolle gleicht dem Impfpass

Was sagst Du dazu?